19/02/2016

Jedox vs Qlikview: Fünf Gründe um umzusteigen

Die renomierte Basler Banque CIC (Suisse) ist kürzlich von Qlikview auf Jedox umgestiegen. Die Traditionsbank, die in den letzten Jahren ein überdurchschnittliches Wachstum verzeichnet hatte, fand in der Anwendung Jedox das optimalere Tool, um ihren steigenden Bedürfnissen nachzukommen.

LeanBI benutzt und empfiehlt Jedox seit längerem als Business-Intelligence-Tool. Gründe dafür gibt es reichlich.

1. Mehr Eigenständigkeit für die Fachbereiche

Jedox ist mit seiner intuitiven Benutzeroberfläche so ausgelegt, dass der Anwender ohne Expertenkenntnisse darin navigieren kann. Dies ermöglicht den verschiedenen Abteilungen, eigenständig mit dem Tool hantieren zu können und weitgehend unabhängig von der IT-Abteilung zu sein. Natürlich ist dies kein Freibrief für den Fachbereich und die IT-Abteilung wird dadurch nicht obsolet. Ganz im Gegenteil stärkt dies die Rollen beider Bereiche.

2. Einsteigerfreundlichkeit dank Exel-Interface

Jedox ist eng mit Exel verknüpft, einer weitreichend bekannten Anwendung. Dies erleichtert vielen Neukunden den Einstieg in Jedox, da ihnen die Benutzeroberfläche sofort vertraut ist. Auch dieser Umstand trägt zu einem erhöhten Self-Service-Faktor bei und verleiht den verschiedenen Abteilungen mehr Unabhängigkeit gegenüber der IT-Abteilung.

Jedox integriert in Excel

3. Die Zukunft und Vergangenheit in einem Packet

Dank den umfangreichen Funktionen von Jedox lassen sich nicht nur historische Daten katalogisieren und analysieren, sondern auch Zukunftsprognosen und Planungsanwendungen erstellen. So kann ihre Managementplanung nun effizient und kollaborativ mit nutzerfreundlichen Web-Eingabemasken erstellt werden. Auch lassen sich Managemententscheidungen mit Szenarien- und What-if-Analysen einfach vorbereiten.

4. Mit Kompatibilität kommt Kombinationsfreude auf

Jedox ist mit vielen anderen BI-Anwendungen wie Abacus, Qlik oder Avaloq kompatibel und kombinierbar. Das garantiert dem Anwender grösstmögliche Flexibilität und Freiheit und erleichtert den Umgang mit den verschiedenen Tools.

5. Viel Gutes zum kleinen Preis

Schliesslich ist das Preisniveau von Jedox gerade für Anwender aus dem KMU-Bereich äusserst attraktiv und sticht in diesem Punkt seine Konkurrenz aus. Wer sich für Jedox entscheidet, verwendet nicht nur das benutzerfreundlichste, flexibelste und anwendungsreichste Tool, sondern auch das günstigste.

Diese Argumente haben auch uns überzeugt, Jedox bei unserem Business Intelligence Service zu verwenden. Die Banque CIC (Suisse) hat sich mit diesem zukunftsweisenden Schritt klar auf der Gewinnerseite positioniert. Wenn auch Sie den Weg der Zukunft beschreiten wollen, finden Sie in LeanBI den optimalen Partner. Weitere Informationen zu unseren BI-Services sowie unsere Kontaktdaten finden Sie auf www.leanbi.ch/bi, genauere Informationen zur Jedox-Erfolgsgeschichte im pdf und mehr Hintergründe zu Jedox auf www.jedox.com.

Processing...
Thank you! Your subscription has been confirmed. You'll hear from us soon.
leanBI Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Trends in Business Intelligence, Big Data und Industrie 4.0.
ErrorHere